Bayerischer Eine Welt-Preis 2022

In Bayern setzen sich viele Menschen auf unterschiedliche Weise für globale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Solidarität, Frieden und weltweite Bewahrung der Natur ein. Somit engagieren sie sich für Eine Welt. Dies geschieht u.a. im Rahmen partnerschaftlicher Zusammenarbeit, Förderung des fairen Handels oder im Bereich entwicklungspolitischer Bildung. Das gemeinsame Ziel ist, die Globalisierung gerechter zu gestalten und ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Der Eine Welt-Preis verfolgt das Ziel, bürgerschaftliches Engagement zu stärken, als auch das Bewusstsein in die Öffentlichkeit zu tragen. Bis zum 11. März 2022 können sich Vereine, Schulen, Kirchengemeinden, Initiativen und Kommunen bewerben. Der Preis wird am 30. April 2022 vom Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayerische Staatskanzlei, gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk e.V., verliehen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Eine Welt Netzwerkes Bayern.  

Zurück