Aktuelle Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Meldungen, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderprogramme rund um Themen nachhaltiger Kommunalentwicklung.

Haben Sie zu einem der Bereiche Informationen für uns? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über:
info@kommunal-nachhaltig.de

Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ - Einsendeschluss 29.06.19

Der Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global geht in die neunte Runde. Er ruft Kommunen dazu auf, Aktivitäten oder innovative Maßnahmen zur Stärkung des Fairen Handels einzureichen.

Weiterlesen …

Kommunalrichtlinie: neue Fassung ab 1. Januar 2019

Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld: Ab dem 1. Januar 2019 gibt es für Kommunen und Akteure aus dem kommunalen Umfeld neue Fördermöglichkeiten zur Umsetzung von Klimaschutz-Maßnahmen. Das Bundesumweltministerium hat dazu eine neue Fassung der Kommunalrichtlinie veröffentlicht. 

Weiterlesen …

Innovative Mobilitätsprojekte für das Land gesucht

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) möchte die Mobilität der Menschen in ländlichen Räumen verbessern – und zwar mit der Fördermaßnahme "LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen". m Mittelpunkt stehen mehr Teilhabe und eine sichere Daseinsvorsorge. Gesucht werden innovative Vorhaben mit Modell-Charakter, die auf andere Regionen übertragbar sind. Bewerbungen sind bis zum 1. April 2019 möglich.

Weiterlesen …

Wettbewerb "Projekt Nachhaltigkeit" geht in die nächste Runde - Bewerbung bis zum 28. Februar 2019 möglich!

Es ist wieder soweit: die Bewerbungsphase für das Projekt Nachhaltigkeit im Jahr 2019 hat begonnen. Initiativen und Projekte, die zukunftsgerichtet für Nachhaltigkeit wirken und einen Beitrag zur Umsetzung der globalen UN-Entwicklungsziele in unserer Gesellschaft leisten, können bis zum 28. Februar 2019 online eingereicht werden.

Weiterlesen …

Förderung von Fahrradstellplätzen

Bundesumweltministerium und Deutsche Bahn starten eine Bike+Ride-Offensive, damit mehr Pendler vom Auto aufs Fahrrad umsteigen. Sie unterstützen Gemeinden, die an Pendlerbahnhöfen attraktive Radabstellplätze schaffen, die Schutz vor der Witterung und Diebstahl bieten. Das Bundesumweltministerium stellt eine anteilige Finanzierung in Höhe von 40 Prozent zur Verfügung. Außerdem unterstützt die Deutsche Bahn Kommunen bei der Suche nach geeigneten Standorten im Bahnhofsumfeld und bei der Planung und Montage der Anlagen. Bis Ende 2022 sollen 100.000 zusätzliche Bike+Ride-Plätze deutschlandweit errichtet werden. Anträge können ab 1. Januar 2019 gestellt werden. Weitere Informationen: www.klimaschutz.de/bikeandride

Weiterlesen …